Buchvorstellung Linkshänderland der Auftrag von Lara de Simone


Heute gibt es mal wieder eine Buchvorstellung. Es ist ein mit Science Fiction Jugendroman, den ich zur Zeit lese.


Eine computergesteuerte Welt, die das Leben auf der Erde simuliert? Eine Welt, zu der nur Linkshänder Zutritt haben und in der man schon mit zwölf Jahren volljährig ist? Die 13-jährige Trix ist wie vom Schlag getroffen, als sie von diesem mysteriösen Linkshänderland (LHL) erfährt. Über zwei Mikrochips in ihrem Gehirn ist sie mit dem LHL vernetzt und kann ihren Avatar steuern. Sie muss lediglich in Gedanken den Wunsch formulieren, sich ins LHL einzuloggen und schon sieht es in der realen Welt so aus, als würde sie schlafen. Wie ihr Mentor Liam, 16, beginnt sie eine Ausbildung zur Spionin. Und schon bald stecken die beiden in einem gefährlichen Auftrag, bei dem sie an eine Untergrundgruppe geraten, die sich gegen das LHL auflehnt. Damit setzen sie nicht nur ihre Freundschaft, sondern vor allem auch ihr Leben aufs Spiel.

Die Kurzbeschreibung hört sich für mich schon mal sehr vielversprechend an. Das Cover ist sehr dunkel gehalten und mir ist sofort der helle Schein ins Auge gefallen, der evtl. einen Durchgang darstellen soll...
Ich habe nun die ersten Kapitel gelesen und fand den Einstieg etwas holprig, da es in 2 Welten, der Realen und der computergesteuerten Welt, dem Linkshänder Land spielt. Das finde ich teilweise noch sehr verwirrend, da nicht immer sofort erkennbar ist, in welcher Welt man sich grade befindet... Aber die Grundidee finde ich super und ich bin ja auch erst am Anfang... Ich bin gespannt, was mich dort noch erwartet und die Kurzbeschreibung hört sich für mich nach einem spannenden Science Fiction Roman an. 



Kommentare:

  1. Da bin ich ja mal gespannt, wie es dir im Endeffekt gefallen wird! Es klingt total originell und spannend. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so recht weiß ich noch nicht was ich davon halten soll... Aber hab ja noch nen bissl :-D

      Löschen