Neu im Regal Oktober KW 43/2014

Diese Woche durften wieder ein paar Bücher in mein Bücherregal einziehen. Es ist wieder eine Mischung aus verschiedenen Genres:

Eine Welt der Unterdrückung. Rachegefühl, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden. Und eine grenzenlose Liebe, die dem Hass entgegentritt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber gemeinsam eine Legende!!



Zögernd sah ich mich um. Ich war in einem Korridor gelandet, einem sicher unendlich langen, mit zahllosen Türen rechts und links. Die Tür, durch die ich gekommen war, hatte einen Anstrich im satten Grün, dunkle, altmodische Metallbeschläge, einen Briefschlitz aus dem gleichen Material und einen hübschen Messing-Türknauf in Form einer gekrümmten Eidechse.
Plötzlich war mir sonnenklar: Wenn ich wissen wollte, was es mit diesen rätselhaften Träumen auf sich hatte, dann musste ich sie öffnen. Und hindurchgehen.
Wenn ich den Mut dazu hatte.


Dieses Buch habe ich bei vorablesen.de gewonnen: 
Ein Verbrechen aus der Vergangenheit versetzt die Bewohner von Tromso in Angst und Schrecken. Während der Polarnacht wird in einem Kuhstall ein Mann ermordet aufgefunden. Spuren am Tatort deuten darauf hin, dass er gefoltert wurde. Ein später Racheakt? Wofür? Ein Journalist wird auf den Fall angesetzt. Seine Recherchen führen vom Zweiten Weltkrieg bis zu den Jugoslawienkriegen und nach Den Haag zu der für Kriegverbrechen zuständigen Anklägerin, die alle Wissensfäden in der Hand zu halten scheint...

Kommentare: