Deutscher Follow Friday vom 17.10.2014

Ich mache zum ersten Mal beim Follow Friday von Sonja, der Bloggerin von A Bookshelf Full Of Sunshine mit.

Bei dem ganzen geht es darum, das Netzwerk zu erweitern und neue Kontakte zu knüpfen. Genauso steht es auch schon bei Sonja auf der Seite.

Mitmachen kann man, wenn man einen Kommentar bei ihrem Post vom Follow Friday hinterlässt. Ebenso findet man dort auch alle Regeln.
Wichtig ist auf jeden Fall die Frage des aktuellen Freitags zu beantworten. Diese Woche geht es um Übersetzungen und das ist geradezu prädestiniert für mich als angehende Übersetzerin^^



Habt ihr mal ein Buch auf Englisch gekauft, weil ihr die Übersetzung so gar nicht abwarten konntet? Wenn ja, welches?

Ob ich ein Buch nun auf Englisch oder auf Deutsch lese, ist für mich meist nicht so wichtig. Ich habe mit keiner Sprache beim Lesen Probleme. Deshalb kommt es bei mir auch häufiger mal vor, dass sich ein englischsprachiges Buch in mein Bücherregal verirrt. Da achte ich dann auch nicht so sehr darauf, ob es das Buch schon als Übersetzung gibt, oder eben nicht. Aber da ich in letzter Zeit häufiger von deutschen Übersetzungen frustriert worden bin, kommt es immer mehr vor, dass ich versuche ein englisches Buch, was mich wirklich interessiert, auch in der Originalsprache zu lesen.

Allerdings bin ich bei der Jugendbuchreihe Stravaganza dazu gezwungen die neuesten Bände auf jeden Fall in Englisch zu kaufen, da diese einfach nicht mehr auf Deutsch übersetzt werden. Sollte ich also warten wollen, würde ich dabei schwarz werden...


Kommentare:

  1. Ja, das Problem, dass einige Buchreihen nicht mehr übersetzt werden, kenne ich nur zu gut. Da habe ich auch einige Reihen, deren weitere Teile leider nicht mehr übersetzt werden zum Beispiel die Kate Connor Reihe von Julie Kenner oder Soul Screamers von Rachel Vincent. Aber ich muss zugeben, die Stravaganza Reihe kannte ich bisher noch nicht.

    Liebe Grüße
    RedSydney

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Stravaganza Reihe ist auch schon etwas älter, vielleicht liegt es daran. Aber sie beschreibt wunderschön Italien im Mittelalter, auch für Jugendliche geeignet.
      Deine Reihen sind mir dafür auch nicht bekannt, aber es gibt bestimmt noch mehr, die wir beide nicht kennen.

      LG
      Mella

      Löschen
  2. Bis jetzt hatte ich zum Glück noch nicht das Pech, dass eine Buchreihe nicht mehr ins deutsche übersetzt wird, sonst hätte ich ein Problem, denn ich lese überhaupt nicht gerne auf englisch.

    lg Florenca von geliebtes Buch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ging es mir noch vor einigen Jahren. Ich hab dann angefangen kurze Texte auf Englisch zu lesen und mit der Zeit bin ich immer besser geworden. Inzwischen liebe ich es auf englisch zu lesen. Hat man auch den Vorteil, dass man sich nicht mehr über schlechte Übersetzungen ärgern muss, wenn man mal auf eine trifft. Da kann man dann einfach das Original lesen.

      LG
      Mella

      Löschen
  3. Mit der Insel der besonderen Kinder und dem göttlichen Herz geht es mir genauso, mich nervt es dann einfach immer, wenn die Reihen nicht einheitlich sind!!! :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt! Die Covers sind ja meistens total unterschiedlich. Da sieht man dann gleich sofort im Bücherregal, wenn die nicht zusammenpassen...

      Löschen